Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/niloshandtheshoes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich kanns mal wieder nicht lassen...

Jedes Jahr aufs neue gibts meinen Stiefel-Beitrag hier im Blog.

Ich weiß ja nicht, wies bei euch ist, aber mich überkommt in jedem Winter wieder eine enorme Kauflust.

Vor allem jetzt in der Winterschlussverkaufszeit kann man doch schon mal das ein oder andere gute Schnäppchen machen. 

Obwohl ichs mir echt immer vornehme "artig" zu sein, wird aus den guten Vorsätzen nichts und wieder hab ich mich hingesetzt und angefangen sämtliche Schuh-Blogs durchzustöbern oder mir die "üblichen Verdächtigen" Shopangebote angeschaut.

Und es ist ja auch klar, dass man dann irgendwann fündig wird.

Dieses Jahr habe ich mir 2 Modelle rausgepickt und ich will euch mal wieder fragen, was ihr von denen haltet.

  1. Das erste Paar Schuhe sind hübsche Stiefeletten von Marco Tozzi. Auf dieser Seite gibts ein Video zur Kollektion, da sind sie am Anfang gleich zu sehen (die mit dem Fell über das der Verschluss-Bügel geht) - Leider hab ich sie bis jetzt noch nirgends gefunden :-(
  2. Beim zweiten Paar bin ich mir nicht sicher. Ich wollte eigentlich nochmal zum Snowboarden gehen und überleg mir deshalb, ob ich mir nicht noch paar Snowboots holen sollte? Ich mein okay, der Winter ist so gut wie rum, aber wenn ich in den Alpen bin, würd ich schon gerne warme Füße haben.
    Deshalb hab ich mir diese Snowboots rausgesucht:

  3. Was meint ihr? Welche soll ich? Oder soll ich überhaupt? Ich weiß es doch auch nicht....oder gebt mir Tipps oder Anregungen...


24.1.12 17:07


Werbung


In Style...

und ich...seit ( mindestens 5, vermutlich eher 6 ) Jahren eine Art  Hass-Liebe. Die einzige Zeitschrift, die ich regelmäßig kaufe und folglich auch die, die ich regelmäßig für äußerst übel befinde. Ganz angenervt bin ich übrigens von dem seit neustem nicht mehr einheitlich roten sondern trendy multi-kulti-colourful-mäßigen Rahmen um den Schriftzug. Zum Kotzen...echt jetzt.

Darüber hinaus macht InStyle arm. Mich zumindest. Die 3,00 € pro Ausgabe, die kann ich mir zwar durchaus leisten, aber ohne die aktuelle Ausgabe zum Beispiel könnte ich weiterhin ein ganz geruhsames Leben führen und wäre nicht furchtbar, furchtbar ( denkt euch hier eine Klammer mit ungefähr 300 "furchtbars" ) verrückt nach diesem zauberhaften, pinkfarbenen Balmain-Fransen-Kleid für schlappe 5200 ( nein, ich habe da keine Null zu viel hin gemacht ) Ocken. Mittlerweile ist es allerdings auf geradezu schnäppchenhafte 2900 € reduziert, soviel also zur Aktualität der Zeitschrift insgesamt......Und da ich quasi durch dieses Bild in diesem Heft gezwungen wurde, mir die Sommerkollektion von Balmain  komplett anzusehen, um das Kleid mal an einem Knochen zu sehen ( wenn ihr dem armen Knochen namens XXXXXXX mal etwas zu Essen geben würdet, dann würde sie vielleicht ein nicht ganz so übellauniges Gesicht machen, womit auch geklärt wäre, daß mein ursprüngliches Objekt der Begierde das ganz linke Kleid ist... ), finde ich jetzt noch zwei weitere Kleider wirklich zauberhaft und  so ( reichen Mann ) *habenwill*. Vielleicht bekomme ich für alle drei Kleider ja Rabatt und bekomme sie für unter 15000 ( und kann ich vielleicht auch die tollen Gladiator-Sandalen dazu haben, bitte ? )

Außer Fußballer-Frauen und Popstars fallen mir da nicht wirklich viele ein ( Und kaufen die ihre Zeitschriften an einem Bahnhofs-Kiosk ? ). Und es ist ja nun nicht so, daß ich irgendwie bedürftig wäre...

Der größte Hohn sind aber immer die berufsbezogenen Outfits. Eines für eine Chefsekretärin kostet da gerne mal 3000 € aufwärts ( selbstverständlich ohne Birkin-Bag, die kost' dann noch mal extra ). Klar, jeder Chef der Welt sieht ein, daß seine Tippse ein Outfit für 3000 Ocken tragen muß. Gehaltserhöhung: kein Problem, geht schon....wenn die Assistentin von Frau Riekel sich das leisten kann, dann möchte ich vielleicht, unter Umständen bitte doch einen anderen Job

Und erzählt mir jetzt bitte nichts von Inspiration... 


25.1.11 00:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung